Südjütland

Richtung Osten ist die südjütländische Landschaft geprägt von grünen Feldern und Tälern, Wäldern und Fjorden, die in den Kleinen Belt münden. Im Westen ist die Region dominiert durch das Wattenmeer mit seinen Gezeiten und der flachen Marschlandschaft.
Südjütland grenzt an Deutschland, was man deutlich an vielen Traditionen und am Baustil erkennen kann. Die Flensburger Förde (Flensborg Fjord) zwischen Als und Kruså bildet die natürliche Grenze.

Südjütland ist reich an historischen Schätzen und gut erhaltenen Städten, Burgen, Schlössern, Kirchen und einer Vielzahl von Museen.

Karte Südjütland

In Südjütland finden Sie viele Möglichkeiten, um aktiv zu sein - ob an Land oder im Wasser!

Wandern, reiten oder radeln Sie durch diese weite, abwechslunsgreiche Landschaft.

Ein reiches Tier- und Pflanzenleben finden Sie im Wattenmeer.

Fakten über Südjütland

Größte Stadt: Kolding
Flughafen: Sønderborg
Internationaler Fährhafen:
   - Røme/Havneby (DE)
Entfernung von/bis Kopenhagen:
   - Kolding (230 km)
   - Ribe (282 km)
   - Sønderborg (229 km)

Teilen Sie diese Seite