Nordjütland

Nordjütland – „die Spitze von Dänemark“ – ist von Meer umgeben. Im Westen liegt die Nordsee, im Osten der Kattegatt und im Süden der Limfjord. Darum leuchtet das Licht in diesem Teil Dänemarks auf ganz besondere Weise. Dazu gibt es in der Region mehr Sonnenstunden als sonst in Dänemark.
Nordjütlands Landschaft ist einnehmend und rau mit weißen Stränden, gewaltigen Dünen und Steilküsten, Heidelandschaft und Wald. Durch den meist herrschenden Westwind neigen sich die Bäume fast alle gen Osten. Die Natur im Limfjordland ist nicht ganz so dramatisch, sondern hügelig und fruchtbar mit kleinen Sunden, Buchten und Breitungen.

Nordjütland bietet eine interessante kulturelle und historische Vielfalt.

Karte Nordjütland

Besuchen Sie eine kontrastreiche Stadt mit viel Sinn für Kultur und einer spannenden Hafenfront.

Genießen Sie die Ruhe der nordjütländischen Inseln...

Mit dem Meer zu allen Seiten und höchstens 50 Kilometern Entfernung zur nächsten Küste gehören Strandleben und Badeausflüge zu den beliebtesten Aktivitäten.

Erleben Sie die größte Wanderdüne Dänemarks und die Spitze Jütlands, wo Nord - und Ostsee sich treffen.

Fakten über Nordjütland

Größte Stadt: Aalborg 
Aalborgs Bevölkerung: 192.000
Flughafen: Aalborg Lufthavn 
Internationale Fährhäfen:
   - Frederikshavn (NO - SE)
   - Hirtshals (NO)
   - Hanstholm (NO - FÄR - ISL - UK)

Entfernung von/bis Kopenhagen:

- Aalborg (414 km)
- Skagen (517 km)
- Løkken (465 km

Teilen Sie diese Seite