Angeln und Angelurlaub in Dänemark

Dänemark ist ein echtes Paradies für Angelurlaub und jene, die im Urlaub nur mit der Angelrute in der Hand richtig entspannen können. Egal wo in Dänemark, der nächsten friedliche Wasserlauf, stille See oder die mehr als 7.000 Km lange Küste an der dänischen Nordsee oder Ostsee ist immer in der Nähe.
Hier liegen einige der ergiebigsten Angelgewässer Europas. Kein anderes Land bietet so vielfältige Möglichkeiten für Angelurlaub in einem geographisch so begrenzten Gebiet wie Dänemark. Große Dorsche mit mehr als 10 Kilo im Skagerrak, schimmernde Meerforellen entlang der Küsten,  Lachs und Äsche in den Flüssen. Und in den Forellengewässern tummeln sich kampflustige Regenbogenforellen. Die Hechte und Zander in den herrlichen Seen nicht zu vergessen. Petri Heil in Dänemarks Angelrevieren.

Gut zu wissen ...

Im Salzwasser darf mit Besitz einer Angellizenz nach Belieben geangelt werden.
Im Süßwasser benötigt man die Erlaubnis des Eigentümers oder erwirbt eine Angelkarte für das Gewässer.
Neben der Angelkarte ist auch hier die Angellizenz obligatorisch.
In Put & Take-Seen können gegen Bezahlung ausgesetzte Fische – meist Forellen – geangelt werden.

Mit unserem Partner Fishmaps präsentieren wir Ihnen Angelinformationen für die Planung Ihres Angelurlaubs in Dänemark stets auf dem neuesten Stand.
Mit einem Klick ins Angelglück. Alles über Angeln in Dänemark bei Fishmaps.de

Angelbroschüre hier lesen oder downloaden ...

 

Infos zu Familienurlaub an der Dänischen Nordsee  Infos für Urlaub zu Zweit oder mit Freunden an der Dänischen Nordsee  Infos zu Familienurlaub an der Dänischen Ostsee  Infos für Urlaub zu Zweit oder mit Freunden an der Dänischen Ostsee