The Tollund Man

Das Dänemark der Vorzeit

Von faszinierenden Höhlen bis zu konservierten Moorleichen: In Dänemark können Sie viele Zeugnisse der Vergangenheit entdecken.

Die ersten Einwohner Dänemarks

Schon lange vor den Wikingern lebten Menschen in Dänemark. Folgen Sie den Spuren der dänischen Geschichte bis zu den frühgeschichtlichen Ursprüngen des Landes im Nationalmuseet (Nationalmuseum) in Kopenhagen. Dort erwarten Sie aufregende archäologische Funde, die bis in die Steinzeit zurückgehen. Auch andere, regionale Museen besitzen sehenswerte Fundstücke aus der reichen Vor- und Frühgeschichte Dänemarks.

Der Tollundmann

In den 1950-er Jahren machten Bewohner von Silkeborg im mitteljütländischen Seenhochland eine unglaubliche Entdeckung in einem nahen Moor: Sie fanden eine Leiche mit einer Schlinge um den Hals. Was erst für ein Mordopfer der Neuzeit gehalten wurde, entpuppte sich als aufregendes Zeugnis der Vergangenheit. Der nach seinem Fundort benannte Tollundmann zählt heute weltweit zu den am besten erhaltenen sterblichen Überresten eines Menschen der Frühgeschichte. Sein Gesicht ist so gut erhalten, dass man sogar die Falten auf seiner Stirn zählen kann. Besuchen kann man den Tollundmann im Silkeborg Museum. Sein genaues Schicksal ist immer noch unbekannt – Historiker vermuten, dass er als Opfer für die Götter sterben musste.

Share this page