Allgemeine Informationen

Klageausschuss für Hotel, Restaurant und Tourismus

Sollten Sie mit der Leistung/der Qualität eines Hotels oder eines Restaurants nicht zufrieden sein, können Sie beim Klageausschuss für Hotels, Restaurants und Tourismus eine Klage einreichen.

Zuerst müssen Sie sich jedoch direkt an das Hotel bzw. das Restaurant wenden, über das Sie sich beschweren möchten. Sollte dies nicht zum Erfolg führen, können Sie den Fall beim Klageausschuss einreichen.

Damit dieser die Beschwerde behandelt, müssen Sie eine Gebühr von 150 DKK zahlen, die Sie jedoch zurückerhalten, wenn Sie Recht bekommen.

Der Klageausschuss ist vom Hotelverband HORESTA und dem dänischen Verbraucherklageausschuss gegründet worden. 

Hier finden Sie weitere Informationen und das Formular zum Einreichen einer Klage (auf Englisch).

Klageausschuss für Ferienhausvermietung

Mieter von Ferienhäusern, die mit Qualität oder Service ihres gebuchten Urlaubsdomizils nicht zufrieden sind, können sich direkt an den Beschwerdeausschuss wenden. Ob Feuchtigkeit im Haus oder ohne den versprochenen Internetzugang, der  "Ankenævn for Feriehusudlejning" behandelt alle Klagen, die sich gegen ein dänisches Vermittlungsbüro wenden. Für Einsprüche wird zunächst eine Gebühr von 300 dänischen Kronen (ca. 40 Euro) erhoben. Wird dem Einspruch ganz oder teilweise stattgegeben, erhalten Betroffene diese Abgabe zurück. 

Das Formular für Ferienhaus-Einsprüche findet man hier.

Klageausschuss für Bus, Bahn und Metro

Der Klageausschuss für Bus, Bahn und Metro behandelt Klagen zum öffentlichen Nachverkehr in Dänemark. Sie können hier mehr zum Klageausschuss für Bus, Bahn und Metro lesen.

 

Erleben Sie den festlichen Jahresabschluss in Dänemark.  Lesen Sie hier über dänische Weihnachtstraditionen, Weihnachtsmärkte und dänische Weihnachtsrezepte.